MACD Histogram Reversal Strategie

Moving Average Convergence/Divergence Histogram Reversal Strategie – Einführung

Bei der MACD Histogram Reversal Trading Strategie nutzen wir den MACD Momentum-Indikator als Werkzeug zur Trend- und Trenumkehrerkennung. Dabei versuchen wir eine Trendumkehr kurz vor ihrem Entstehen zu erkennen und eine Position in Richtung des vermutlich entstehenden Trends zu eröffnen.

Auf einen Blick – MACD Histogram Reversal Strategie für Crypto

Benötigte Zeit: 14 Minuten.

Die 4 Schritte der MACD Reversal Strategie einfach erklärt:

  1. MACD einblenden

    Blenden Sie den MACD Indikator auf Ihrer Börse oder in einem Tool wie TradingView ein.MACD Indikator für Histogram Reversal Strategie einblenden

  2. Trend erkennen

    Als nächsten Schritt beobachten Sie den Verlauf des MACD und warten auf die Bestätigung eines Trends und eine sich andeutende Trendumkehr.

  3. Position eröffnen

    Stehen Sie kurz vor oder am Anfang von einer Trendumkehr, eröffnen Sie eine Position und wetten mit dem sich bildenden Trend. Vergessen Sie nicht eine Stop-Loss Order zu setzen! Im Bild sehen Sie mögliche Einstiege zu Beginn einer Trendwende (Reversal).Einsteigspunkte im kleinen Bild für das HowTo

  4. Gewinn mitnehmen

    Befindet sich Ihre Position im Gewinn, können Sie Ihren Profit mithilfe einer Trailing-Stop Order oder dem Nachziehen Ihrer regulären Stop-Loss Order realisieren. Alternativ können Sie Ihre Position natürlich immer manuell schließen.

MACD Trading Strategie – Was sagt uns der MACD?

Der Moving Average Convergence/Divergence ist ein Indikator, der auf zwei Moving Averages und einem Histogramm basiert. Die zwei Linien des Indikators sind einem Moving Average ähnliche EMAs (Exponential Moving Average). Der Vorteil der EMAs ist, dass sie schneller reagieren als die normalen MAs oder SMAs.

Kommen die zwei Moving Averages näher zusammen, spricht man vom Konvergieren („converging“), entfernen Sie sich voneinander, spricht man vom Divergieren („diverging“). Daher auch der Name Moving Average Convergence/Divergence. Im Histogramm des MACD wird die Differenz zwischen den beiden MAs repräsentiert. Befindet sich der MACD über seiner Nulllinie, indiziert er einen Aufwärtstrend. Befindet er sich unter seiner Nulllinie, indiziert er einen Abwärtstrend.

So traden Sie die Histogram Reversal Strategie mit dem MACD

Bei der Histogram Reversal Trading Strategie nutzen wir das vermutlich wertvollste Instrument des MACD: Das Histogramm. Der große Vorteil dieser Strategie gegenüber der MACD Crossover Trading Strategie ist, dass es sich um eine führende Strategie handelt. Dabei nutzen wir uns bereits bekannte Trends für das Platzieren unserer Position. Wir können also auf eine Kursbewegung nach oben oder unten setzen, bevor sie tatsächlich stattfindet.

Schritt 1: MACD Indikator einblenden

MACD Indikator für Histogram Reversal Strategie einblenden
MACD Indikator auf Börse einblenden

Blenden Sie den MACD Indikator auf Ihrer Börse oder in einem Tool wie TradingView ein. Hierfür findet sich meist ein Menüpunkt mit der Aufschrift „Indikatoren“. Öffnen Sie den Menüpunkt auf dem Preisdiagramm und geben Sie „MACD“ in das Suchfeld ein.

Schritt 2: Den aktuellen Trend erkennen

Als Nächstes, ist es wichtig, den aktuellen Trend zu erkennen. Nur wenn wir den aktuellen Trend erkennen, können wir auf ein Signal zur Trendumkehr – dem Reversal – warten und dann noch vor der tatsächlichen Marktbewegung reagieren und unsere Position eröffnen.

Trend mit MACD erkennen
Trenderkennung mit dem MACD

Im Bild oben sehen Sie einen Preischart mit üblichen Preiskerzen sowie dem Volumen oben und den MACD Indikator unten. Auf dem Screenshot sehen wir (von links nach rechts) erst einen Aufwärtstrend, in dem das Histogramm grün und die blaue MACD-Linie über der roten Signallinie liegt. Dieser Aufwärtstrend schlägt daraufhin in einen Abwärtstrend mit einer unten liegenden MACD-Linie und einem roten Histogramm um. Nach Ende dieses roten Histogrammes wäre ein perfektes Beispiel für eine Trendumkehr in einen Aufwärtstrend gewesen.

Schritt 3: Reversals erkennen und Position eröffnen

Einstiegspunkte bei der MACD Strategie
Einstiegspunkte bei der MACD Histogram Reversal Strategie

Erkennen Sie eine im vorherigen Schritt beschriebene Trendumkehr, haben Sie Ihren Einstiegspunkt gefunden. Im Bild oben sind 3 Einstiegsmöglichkeiten markiert. Die erste Markierung beschreibt einen guten Einstiegspunkt für Short, die zweite und Dritte einen guten Einstiegspunkt für Long. An der zweiten Markierung sehen sie, dass eine gute Einstiegsposition nicht heißen muss, dass der Trend lange gehalten wird. Deshalb ist es wichtig, dass Sie unbedingt direkt nach dem setzen der Position eine s. g. Stop-Loss Order setzen und Ihre Position so gegen zu große Verluste absichern. Sollte ihre Position sich im Gewinn befinden, der aktuelle Trend sich aber unvermindert weiter in die richtige Richtung bewegen, ziehen Sie ihren Stop-Loss so bald wie möglich in den Gewinn.

Schritt 4: Profite realisieren

Zum Realisieren der Profite gibt es drei einfache Strategien:

  • Trendumkehrerkennung: Nehmen Sie Ihren Gewinn mit, indem Sie Ihre Position schließen, sobald sich eine weitere Trendumkehr in die andere Richtung ankündigt. Wenn Sie nur nach MACD traden, könnte dies die Strategie mit der höchsten Profitspanne sein.
  • Zusätzliches Trailing-Stop: Setzen Sie eine sogenannte Trailing-Stop Order. Ein Trailing-Stop zieht bei Kurserhöhungen mit dem Preis mit. Wenn Sie es ausreichend nahe an den aktuellen Preis setzen, sobald Sie mit dem Gewinn zufrieden sind, können sie eventuell noch das ein oder andere Prozent mitnehmen, bevor das Trailing-Stop ausgelöst und Ihre Position geschlossen wird.
  • Einfaches Stop-Loss: Ziehen Sie Ihre Stop-Loss Order immer weiter im Gewinn mit dem Preis nach. So können Sie den Abstand des Stop-Loss nach Gefühl und Kursbewegung anpassen und Ihre Erfahrung und Intuition für sich arbeiten lassen.
TP StrategieAusführungBeschreibung
TrendumkehrerkennungBei SignaländerungStrategie mit dem höchstmöglichen Gewinn
Trailing-StopAutomatisiert nachdem gesetztEinfach und sicher mit guten Gewinnaussichten
Einfaches Stop-LossManuellDie Gewinne basieren auf der Erfahrung des Traders
Gewinnmitnahmestrategien für die MACD-Histogram Reversal Strategie

Entscheiden Sie sich einfach für die Strategie, welche Ihnen am besten liegt oder testen Sie alle drei Strategien mit kleineren Summen. Sollten Sie dabei noch Fragen zum Thema Stop-Loss oder Trailing-Stop haben, werden Sie sicher in unseren Anleitungen fündig.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Traden und freuen uns immer über Kritik und Anregungen im Kommentarbereich!

Häufige Fragen und Antworten zur MACD Histogram Reversal Strategie

Wie funktioniert der MACD Indikator?

Der Moving Average Convergence/Divergence berechnet den Unterschied (die Differenz) zwischen zwei EMAs (Exponential Moving Average). Diese Differenz wird als Linie dargestellt. Basierend auf dieser Hauptlinie und einer Signallinie wird ein Histogramm erstellt, welches für die Trendvorhersage und Trendbestätigung interpretiert und genutzt wird.

Was sagt der MACD aus?

Der MACD wird meist auf drei verschiedene Arten interpretiert: 1) Trendbestätigung: Ein steigender MACD bestätigt einen Aufwärtstrend des Assets, ein sinkender einen Abwärtstrend. 2) Crosses: Kreuzt die MACD-Linie (meist blau) die Signallinie von unten nach oben, kann dies als Kaufsignal interpretiert werden. Der umgekehrte Fall würde ein Verkaufssignal bedeuten. 3) Wird der Aufwärts- oder Abwärtstrend eines Assets nicht durch den MACD bestätigt (durch das Histogramm) liegt eine s. g. Divergenz vor, was für einen bald wechselnden Kurstrend (Kurs in die andere Richtung) spricht.

Wie wird MACD berechnet?

Der Moving Average Convergence/Divergence Indikator wird aus zwei EMAs berechnet. Dabei beschreibt der MACD die Differenz zwischen dem schnellen und langsamen EMA (Exponential Moving Average).

Wichtiger Risikohinweis:
Dieser Service bzw. der hier beworbene Anbieter eignet sich ausschließlich für professionelle Trader. Nutzer ohne ausreichend Erfahrung erleiden hier in der Regel einen Totalverlust. Der Handel mit Hebel ist hoch riskant und führt zu schlechtem Risikomanagement. Nutzen Sie diesen Dienst nur als professioneller Händler mit ausreichend Erfahrung im Bereich Trading und Hebel.

Also in / Auch auf: English

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.